Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     27. Mai 2017, 10:05 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
Länderporträts

Spuren in fremden Ländern: Reiseberichte

Schon in Hunderten von Länderporträts habe ich gelesen, was da beschrieben werde, sei ein „Land der Gegensätze“. Tatsächlich besteht jedes Land aus solchen Gegensätzen: Da gibt es verschiedene Klimazonen, Armut und Reichtum, Naturwunder, kulturelle Höchstleistungen neben Umweltzerstörungen, Schmutz, Elend.

Reisebeschreibungen setzen sich trotz Reiseprogramm immer vor allem aus Zufälligkeiten zusammen. Diese stellten sich ein, je nachdem welche Route der Berichterstatter während welcher Jahreszeit wählte, welche Begegnungen er hatte. Das Überraschende ist meistens das Faszinierende. Und zudem sieht jedermann vor allem das, was ihn interessiert, Äusserungen aus Bereichen, von denen er gute Kenntnisse mitgebracht hat. Ein Ornithologe hört und sieht viel mehr Vögel als ein Geologe, dessen Aufmerksamkeit vor allem den Landschaftsformen und Gesteinen gilt. Deshalb erzählen Länderporträts immer ebenso viel über den Berichterstatter wie über das Land.

Aus solchen Gründen wäre es falsch, bei Länderbeschreibungen den Eindruck von Objektivität vermitteln zu wollen; sie sind immer subjektiv. Und dazu soll man stehen. Auch das Landschaftsporträt eines Malers zeigt einen individuell gewählten Ausschnitt so, wie ihn der Maler sieht. Solche engagierten, persönlich gefärbten Länderporträts in feuilletonistischer Form finden unsere Nutzer in dieser Rubrik. Sie bringen die Empfindungen, Gefühle und Mitgefühle des Autors zum Ausdruck. Es sind datierte Momentaufnahmen, auch wenn geschichtliche, kulturgeografische und soziale Hintergründe zum Verständnis herangezogen werden, wenn immer es angezeigt scheint.

Die Berichte sind detailliert und dadurch grösstenteils sehr, sehr lang. Damit heben wir uns bewusst über das nichtssagende Kurzfutter hinaus, von dem es ohnehin genügend gibt. Wir haben auch von der allgemein üblichen Zerstückelung der einzelnen Berichte in mehrere Folgen abgesehen; das belebt zwar die interne Zugriffsstatistik (Zahl der Seitenaufrufe), kann aber nicht im Sinne des Nutzers sein.

Wir möchten, dass unsere Leser in jeder Beziehung Spass haben und wünschen viel Erbauung! Nehmen Sie sich etwas Zeit!


Texte 1 bis 13 von 13 Beiträgen

1 Mit philippinischen Vulkanen auf Du
2 Sizilianische Vesper im Zoo
3 Philippinen: Beschreibung eines unbeschreiblichen Archipels
4 Lohnt es sich, nach Mallorca zu reisen?
5 Kopfjäger
6 Wüsten – Reduktion auf das Wesentliche
7 Wo noch Ursuppen brodeln: Island
8 Überlebenslehren aus Vietnam
9 Oman: Traum aus "1001 Nacht" - das war einmal
10 Die „Abschaffung“ der grossen Sandwüste in Abu Dhabi
11 Die Ukraine im Vakuum
12 Burma: Die nützlichen Wasserhyazinthen im Inle-See
13 Kuba: Widerstand gegen alle US-Attacken

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier