Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     17. Dezember 2018, 21:08 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 

Heilige Quellen

Wird das Wasser knapp?
Nestlé Waters kaufte im Sommer 2002 die russischen Saint Springs.
Bernhard Tritschler
Meierweg 72, CH-4125 Riehen

Rückantwort: Ich habe gerade von Überschwemmungen und vom steigenden Meeresspiegel gelesen. Das Nachdenken über eine allfällige Wasserknappheit erübrigt sich deshalb wahrscheinlich, wenigstens für regenreiche Gebiete. Nestlé Waters haben nicht einfach Wasser, sondern heiliges Wasser gekauft. Und das ist schon etwas ganz Besonderes.

Denn die Menschheit hat seit einiger Zeit vergessen, dass an sich jedes Wasser heiliges Wasser ist, selbst wenn es nicht in Flaschen abgefüllt und entsprechend etikettiert ist.

Ehrfurcht gegenüber der geheimnisvollen Lebensflüssigkeit könnte manches vereinfachen. Aber jetzt wird sie halt eben vermehrt zum verpackten und vermarkteten Konsumgut in Ein- oder Mehrwegflaschen.

Vielleicht sollten wir heilige Nestlé-Aktien kaufen. Dann ist uns wenigstens der Finanzhimmel einigermassen sicher.

Walter Hess

*
* *

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier