Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     17. Dezember 2018, 13:31 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
BLOGs nach Datum sortiert Alle BLOGS zum Zurückblättern
BLOG vom 02.05.2015


GB-Wahlen: Wie man ins einfache Leben zurückfindet
Autor: Emil Baschnonga, Aphoristiker und Schriftsteller, London
 
 
 
Wegen des technologischen Spielzeugs, das in alle Lebensbereiche eingreift, verlieren wir zunehmend unsere Eigenständigkeit, doch hat es für die Wissensbeschaffung auch seinen guten Seiten, wie unten aufgezeigt werden soll. Junge Leute werden die negativ ins Gewicht fallenden Aspekte bestreiten; denn sie wissen nicht mehr, wie man ohne elektronisch gesteuerte Geräte überhaupt leben kann. Ältere Generationen sterben langsam, aber sicher aus. Sie zählen nicht mehr und gelten nichts mehr. Ihre gekelterte Lebenserfahrung und ihre Einsichten verlieren sich unbeachtet im Tumult unserer hektischen, konfusen Gegenwart. In Wahlvorfeldern tritt das besonders deutlich zutage.
 
Genau dies veranschaulicht das zurzeit in Grossbritannien stattfindende Wahldebakel, das eigentlich ein Aufruf zum Innehalten sein müsste. In der letzten Fernsehdebatte (vom 30.04.2015) im Hinblick auf den Wahltag, den 07.05.2015, mussten 3 Politiker knifflige Fragen aus dem Publikum beantworten. Sie wurden dabei arg in Engpässe getrieben. Vorwiegend junge Wähler haben diese Debatte gewonnen! Sie durchleuchteten das Lügengespinst der 3 Parteivertreter David Cameron (Tories), Ed Milliban (Labour) und Nick Clegg (Lib Dem), die allesamt dem Koalitionsfieber verfallen sind. Sie haben darob die kritischen Fakultäten des Volkes unterschätzt.
 
Gleichzeitig war zu erkennen, wie viele „gadgets” (technische Spielzeuge) ihren festen Platz in der heutigen Gesellschaft haben. Man muss sich dieser Informationsträger zu bedienen wissen, was ihren Einsatz etwas begrenzt. Ihr rechter Gebrauch zur Informationsbeschaffung kann das kritische Denken fördern. Sie können uns sogar auf den Rückweg zum einfachen Leben verhelfen.
 
Wissen ist Macht und ein ganz besonders gefragter Artikel. Denn Wissen braucht's, wenn es gilt, ökologische Zusammenhänge richtig zu deuten und sinnvolle Massnahmen zur Heilung unserer verschandelten Umwelt zu treffen. Der von der Technologie erschlossene und zugänglich gemachte Erfahrungsschatz ist jedermann zugänglich, über viele Generationen hinweg. Er kann den Wegweiser zum Weg der Besserung sein.
 
 
Hinweis auf weitere Blogs über Wahlen in Grossbritannien
 
 
 
Ihre Meinung dazu?

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier