Textatelier
BLOG vom: 20.07.2016

Kirschkuchen mit Kakao, Zimt und Walnüssen

Autor: Heinz Scholz, Wissenschaftspublizist, Schopfheim D

 


Kirschkuchen
 

Kirschen sind für mich immer ein sommerlicher und gesunder Hochgenuss. Die Früchte eignen sich hervorragend für Nachspeisen, Kuchen, Gebäck, Torten, Glaces, Grütze und Konfitüren. Dem Hobbybäcker bieten sich also sehr viele Möglichkeiten, kreativ zu werden. Ich entschied mich für einen Kuchen nach einem alten Rezept, das von mir mit gesunden Zutaten aufgepeppt wurde.

Zutaten
500 g Süsskirschen,
200 g Weizenmehl (alternativ Mischung aus 150 g Weizen-Vollkornmehl und 50 g Roggen-Vollkornmehl),
25 g Kakaopulver,
1 TL Backpulver,
1 TL Zimtpulver (Zimt Ceylon, aus ökologischem Landbau),
150 g zerhackte Walnüsse (alternativ: geriebene Mandeln),
150 g Butter + 50 ml Sonnenblumenöl,
100 g Bio-Rohrzucker + 50 g Honig (alternativ: 150 g Honig, kein Zucker),
4 Eier,
40 ml Rum,
Verzierung: Mandelblättchen und Aprikosenkonfitüre.

Zubereitung
Die Kirschen mit einem Entsteinungsgerät entsteinen. Aber Vorsicht! Nicht alle Steine fallen heraus. Deshalb fummelte ich die in der Frucht festgeklebten Steine mit der Hand heraus. Wichtig ist, dass der vielleicht nicht so in der Küche herumwerkelnde Hobbykoch eine Schürze von seiner Frau anzieht, da der Saft der Kirschen herumspritzt und die Kleidung verunreinigt.

Herd auf 185 °C vorheizen. Eine Springform mit 28 cm Durchmesser fetten.
Mehlmischung mit Zutaten: Mehl mit Kakao, Backpulver und Zimt mischen und die Walnüsse untermengen. In einer anderen Schüssel die Butter und den Honig mit einem Rührgerät cremig rühren. Die Mehlmischung mit Zutaten, Eier und Rum nach und nach unterrühren.
Dann wird der köstlich schmeckende Teig (eine kleine Probe für Naschkatzen ist erlaubt!) mit den Kirschen gemischt und in die Springform gefüllt, etwas glatt gestrichen und im Elektroherd 50 Minuten gebacken. Kurz vor Ende der Backzeit überprüfte ich mit einer Nadel, ob der Kuchen schon durchgebacken ist. Dies ist der Fall, wenn kein Teig mehr an der Nadel haften bleibt.

Nach 1 Stunde Abkühlzeit wird der Kuchen aus der Form genommen und mit Aprikosenmarmelade  bestrichen und mit Mandelblättchen verziert.
Sie können jetzt an Hand eines Fotos beurteilen, ob mein Kuchen gelungen ist. Auf jeden Fall war er ein Gaumenschmeichler.

 

Hinweis auf weitere Blogs über Rezepte von Heinz Scholz
30.03.2016: Kuchenrezept: Leckerer Reiskuchen ohne Mehl
17.02.2016: Leckere Rezepte mit Lauch: Lauchtorte, Crêpes, Puffer
08.02.2016: Käsespätzle können nicht nur Schwäbinnen machen 
08.12.2015: Exotische Gewürze zu Weihnachten und Rezepte
27.09.2015: Nusskuchen mit einer Fertigmischung gebacken 
07.06.2015: Engadiner Nusstorte: Delikate Köstlichkeit mit Walnüssen 
19.04.2015: Ein Eierlikörkuchen-Rezept: Wenn Likör zu sehr schmeckt 
09.04.2015: Er gelingt auch trägen Männern: der faule Weiberkuchen 
18.10.2014: Mohntorte: Eine Köstlichkeit ohne einschläfernde Wirkung 
26.09.2014: Appenzeller Biberli: Köstlichkeiten nicht nur für Schweizer 
13.08.2014: Gebäckrezepte für Nascher: Liebesknochen, Windbeutel 
28.02.2014: Trauttmansdorff: Reiskuchen und eine betagte Nachspeise
12.02.2014: Kartoffelpfannkuchen (Schepperlinge): Einfach und lecker 
25.11.2011: Apfelrezepte: „Öpfelwegge“, Apfelmus, Apfel-Wein-Kuchen 
24.05.2011: Kaiserschmarrn: Ein delikates Gericht, auch für einen Kaiser 
21.05.2011: Erdbeeren, Rahm und Quark: So wurde ein Kuchen gerettet 
28.11.2010: Plätzchenbäckerei: Rezepte nicht nur für Weihnachtszeiten 
03.10.2010: Linzer Torte: Köstliche badisch-österreichische Spezialität 
25.06.2010: Köstliches Tiramisu gegen Herzschmerz und Liebeskummer 
30.10.2008: Schmackhafte, pikante und süsse Rezepte für alle Geniesser 
29.05.2008: Kirschtorten-Fest: Sahnige Versuchung auch auf Japanisch 
22.05.2006: Erfand wirklich ein Eunuch die Schwarzwälder Kirschtorte? 
16.12.2005: Die Acrylamid-Frage: Krebsgefahr durch Weihnachtskekse?

 


*
*    *

Hinweis auf weitere Blogs von Heinz Scholz
Genussvolle Plätzchen sind immer beliebt
Wodanseiche: Sie fiel einem Unwetter zum Opfer
Pilz des Jahres 2022: Glücksymbol und Symbiosepartner
Herbstliche Frühlingsgefühle eines Apfelbaums
Vor 100 Jahren wanderte Hemingway im Schwarzwald
Trompetenbaum beeindruckt mit schönen Blüten
Der Tulpenbaum von Elsbeth Stoiber am Albis
Blütenreiche Wiesen mit Teufelskralle und Klappertopf
Gänseblümchen: Tausendschön und Margrittli
Sie war einst die grösste Tanne Westeuropas
Baumpilze schön anzusehen, für Bäume eine Gefahr
Ein Speisepilz, der auch Bäume zerstört
Haareis – ein seltenes Naturphänomen
Die Rote Bete verbessert nicht nur die Ausdauer
Fledermäuse – Faszinierend und bedroht