Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     16. Dezember 2018, 07:17 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
BLOGs nach Datum sortiert Alle BLOGS zum Zurückblättern
BLOG vom 27.10.2016


Die Marsmenschen

Autor: Emil Baschnonga, Aphoristiker und Schriftsteller, London


Die Marsmenschen sind viel klüger als die Menschen. Kaum war die Raumsonde auf dem Mars gelandet, unterbrachen die Marsmenschen die Kommunikation mit der Erde. Alle Sensoren wurden von ihnen lahmgelegt.

Das Wasser auf der Marsoberfläche ist längst ausgetrocknet, genauer tief unter der Steinkruste versickert. Dort unten leben die Marsmenschen ganz komfortabel und ernähren sich von Mikroben. Sie sind nicht grösser als eine Ameise und verständigen sich mit ihren Antennen. Somit sei festgehalten, dass sie keine Menschen sind. Das ist ihr Vorteil.

Mit ihren seltsamen Ohrmuscheln können sie uns überall mühelos in allen Sprachen belauschen. Diese 'Alliens' haben wirksame Schutzmassnahmen gegen die menschlichen Einbrüche auf den Mars entwickelt. Sie wollen von den Menschen in Ruhe gelassen werden, wohlwissend, wie Menschen hartnäckig ihre eigene Welt verschandeln und einander grausam bekriegen.

Ufos sind ihre Sendboten, die den Menschen rätselhaft sind und beunruhigen. Sie werden von ihnen als Fiktion abgetan. Hinzu gesellen sich Satelliten, Meteore und Asteroide aus dem Weltall.

Halloween, mit seinen Hexen und Vampiren, steht an mit allem Gräuel, der die Kinder erschreckt. Das jedoch ist jenseits des Interessensbereichs der Marsmenschen.

 


*
*    *

Ihre Meinung dazu?

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier