Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     June 25, 2019 14:31 CET
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
BLOGs nach Datum sortiert Alle BLOGS zum Zurückblättern
BLOG vom 10.06.2019


Juni-Aphorismen

Autor: Emil Baschnonga, Aphoristiker und Schriftsteller, London


Ein Gedanke entzündet den nächsten.

*

Ich habe vergessen, was ich vergessen wollte.

*

Erholungspausen sind notwendig, um neue Kraft zu schöpfen.

*

Viele Entscheidungen werden mit gemischten Gefühlen getroffen.

*

Largesse d'esprit trouve la bonté.

*

Jeder Tag kann anders kommen, als erwartet.

*

Ein bisschen Aberglaube schadet nicht.

*

Man muss sich an die Gelegenheiten anpassen.

*

Die Freiheit, die ich meine, gibt es nicht.

*

Die Demokratie wird von der Politik verschandelt.

*

Verbleibe im Spielraum der Möglichkeiten.

*

Help me to help you.

*

Das Herz hat viele Kammern.

*

Stilblüten verwelken nicht.

*

Eitle Dame, lasse den Spiegel nachtsüber schlafen.

*

Treffsicher traf der Hammer seinen Zeigefinger. Der Nagel überlebte.

*

Die Amsel, Carouso nenne ich sie, jubiliert und erfreut meine Ohren.

*

Ein guter Anfang erfordert ein gutes Ende.

*

Erinnerungen keltern Weisheit.

*

Er stand seinem Glück im Weg – ohne es zu merken.

*

Vorsicht: Der Fingerzeig des Schicksals winkt.

*

Kinder lernen spielend.

*

Was tun, wenn die Laufbahn abgelaufen ist?

*

Der Einzelgänger passt in keine Schablone.

*

Finde den Schlüssel, der dein Glück erschliesst.

*

Auch aus kleinen Einsichten lassen sich grosse ableiten.

*

Wähle deine Vorbilder.

 


*
*    *

Ihre Meinung dazu?

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier