Textatelier
BLOG vom: 31.03.2023

Blüten: Gesunde und essbare Schönheiten

Autor:  Heinz Scholz, Wissenschaftspublizist, Schopfheim

 


 

Ursel Bühring Gründerin der ersten Heilpflanzenschule Deutschlands, hat das bemerkenswerte Buch „Blütenküche“ verfasst. Die Liebe zu den Blüten brachte sie so zum Ausdruck: „Mit ihrem wunderbaren Duft, ihrer strahlenden Schönheit in leuchtenden Blütenfarben sind die Pflanzen eine Freude für Auge und Gaumen, essbar und heilkräftig für Leib und Seele, mit wertvollen Inhaltsstoffen.“

Es ist eine Freude, die über 70 leckeren Rezepte mit essbaren Blüten zu lesen und diese auszuprobieren. Aus frisch gepflückten Blüten ist es möglich pikante, süsse, würzige und aromatische Speisen zu zaubern. Zu jeder Pflanze hat die Autorin vier Rezepte vorgestellt. Jedes Gericht wird zu einem Fest der Farben. Die Blüten sind auch geschmacklich echte Highlights. Die essbaren Schönheiten sind ein Genuss für alle Sinne. Die Zutaten für die Blütenküche sind im Garten und der Natur leicht zu beschaffen.

In Europa gibt es 12 000 verschiedene Pflanzen, darunter sind 1500 als essbare bekannt. Die Autorin betont, dass es sich lohnt alles was schön und essbar ist kennenzulernen. Wer weiss schon wie heilkräftig Duft- und Farbstoffe von Blüten sind. Im Buch erfährt man in 16 kurzen Portraits alles über Blütenpflanzen, ihre gesunden Inhaltsstoffe, den Erntezeitpunkt, wo wir sie finden, wie sie aussehen, wie man sie trocknet und aufbewahrt.  So können wir aus getrockneten Blüten Genuss- und Arzneitees, Tinkturen, Salben, Blütensalz, Blütenzucker und aromatische Würze zubereiten oder Duftsäckchen herstellen.

„Wenn Sie Blüten trocknen, werden diese konserviert, also haltbar gemacht. Gut aufbewahrt, halten sie dann ein Jahr lang Aroma, Farbe und Heilkraft“, weiss Frau Bühring zu berichten.

In der heutigen Zeit ist es wichtig, dass man das Interesse an essbaren Wildpflanzen und Blüten, die es überall in Gärten und in der Natur reichlich gibt, weckt. Das gelang der Autorin mit diesem Buch in hervorragender Weise.

Das Buch mit 83 prächtigen Fotos von Sylwia Gervais ist für Naturfreunde, Hobbygärtner und Geniesser uneingeschränkt zu empfehlen.

Bühring, Ursel: „Blütenküche“ (Essbare Schönheiten sammeln und geniessen), 3. Auflage 2021, Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart.
ISBN: 978-3-8168-1189-7

 

Hinweis auf weitere Blogs von Scholz Heinz
Barfuss über die Alpen
Foto-Blog: Auf geht`s zur Hohen Möhr
Foto-Blog: Vom Kleinen Rhein zum Altrhein
Fotoblog über den Schönauer Philosophenweg
Rote Bete (Rande), eines der gesündesten Gemüse
Hermann-Löns-Grab im Wacholderhain
Lüneburger Heide: Salzsau und Heidschnucken
Kutschenmuseum in Wiechs ist ein Schmuckstück
Canna verleihen einen Hauch karibisches Flair
Artenreiche Streuobstwiesen stark gefährdet
Liebe zu den Kräutern in die Wiege gelegt
Eine Hütte mit Fleischsuppe im Namen
Rätsel um die Russenbänke in Präg gelöst
Altes Giftbuch entdeckt – Wurde Mozart vergiftet?
Blüten: Gesunde und essbare Schönheiten